...China ist anders...

Chinesen an sich ...

China ist ein grosses Land und es leben viele Menschen dort - sehr viele - das lernt man schon in der Schule. Kommt man aus Europa nach China, muss man oft gar nicht auf die Ladung warten um mit kulturellen Unterschieden in Kontakt zu kommen ... das beginnt schon im Flugzeug - aber dazu spaeter mehr. Wer sind also diese Bewohner dieses grossen Landes ?
Es ist ja gar nicht so einfach den Chinesen als Individuum aus der Menge zu loesen, tritt er doch gerne in beachtlichen Ansammlungen auf - selbst dann wenn eigentlich genug Platz waere suchen sie die soziale

Waerme. Fuer mich als grossen Europaeer hat das nichts bedrohliches doch ist es Anfangs ungewohnt sich bei vielen Gelegenheiten von einer ungeordneten Ansammlung schwarzer Haar umgeben zu sehen. Aus diesem Teppich tauchen wild fuchtelnde Haende auf, je naeher man sich Verkaufsstaenden und Ticketschalten naehert. Das Draengeln und die Ruecksichtlasigkeit faellt jedem Besucher sofort als Eigenschaft dieser Massen auf und selbst auf weniger frequentierten Gehsteigen sieht man sich anfangs wie ein Hase zickzack laufen um den entgegenkommenden Menschen auszuweichen, aber hier verhaelt es sich wie im Strassenverkehr ... wer zoegert verliert. Ist man sich erstmal seiner Koerpergroesse bewusst und passt sich den Regeln an fuehlt man sich in den Massen schnell wohl und hat gegenueber dem Rest den Vorteil die Stroemungen in der Menge ueberblicken zu koennen.