Als das Paris des Ostens war Shanghai in den dreissiger Jahren bekannt für Eleganz und Exaltiertheit und stellte europäische Vorbilder in den Schatten. Mit Beginn der Kulturrevolution 1966 bekam die Stadt den Hass der Kommunisten zu spüren - weltoffen, bourgeois und »dekadent« stand sie für alles, was Mao ablehnte.
Jahrzehntelanger erzwungener Stillstand war die Folge. Seit Deng Xiaoping die Hinwendung zur Marktwirtschaft einläutete, gibt es für Shanghai kein Halten mehr auf dem großen Sprung nach vorn, zur Megacity für das neue Jahrtausend.


Inzwischen sind Europäische Medien voll mit Reportagen über die Boomstadt Shanghai und trotz aller Begeisterung die ich persönlich dieser Stadt entgegenbringe, möchte ich doch davor warnen alles zu glauben, was dort berichtet wird. Geschrieben wird, was sich verkauft und das ist allzuoft weit von der Realität entfernt.
Meinen persönlichen Eindrücke und Kommentare dazu, könnt Ihr im Tagebuch nachlesen, doch da ich relativ schreibfaul, aber umsomehr fotobegeistert bin, dokumentiere ich meine Erlebnisse hauptsächlich optisch unter Photos/Reports.

 

Sehenswürdigkeiten - mein kleiner Shanghai Führer
Noch im Aufbau, aber man soll die Hoffnung nie aufgeben ...
Architektur in Shanghai

 

Fakts ... "Wo liegt Shanghai .... wie ist das Wetter dort ?"


Das sind so die üblichen Fragen, die ich vor meiner Abreise öfters mal gehört habe - ich werde mich bemühen hier einige Antworten zu sammeln.

Lage:
8795 km von München nach Shanghai - Flugdauer zwischen 10 - 13 Stunden (Hin-/ Rueckflug)
München, Deutschland Location: 48:08:00N 11:35:00E, 515m
Shanghai, China Location: 31:13:59N 121:27:00E, 4m

Die Topographie ist flach, die Provinz liegt in der Schwemmebene des Jangtse-Deltas.


  • Shanghai am Meer ... praktisch liegt es ca. 50km vom Zentrum entfernt und erwartet bitte keinen Sandstrand ...
  • Shanghai liegt am Yangtse River ... ca. 15km vom Zentrum entfernt, aber der grosse Fluss der durch Shanghai fliesst und auf den Stadtplänen zu sehen ist, heist Huangpu.
  • Der Yangtse, der im China eher unter Jangtsekiang oder Chang Jiang, der "Lange Fluss" bekannt ist, dürfte nach meinen Schätzungen hier auf der Höhe Shanghai zwischen 15 bis 20km breite sein und bring allerhand von seiner Reise durch China mit ...
China map
Für grosse Karte bitte Bild anklicken.


Planungsmodell von Shanghai


Nachdem es vielen Leuten "Zuhause" schwer fällt die Grösse Shanghais einzuschätzen, hier mal eine kleine Hilfe:
Shanghai-München-Vergleich
( Vorsicht, u.U. lange Ladezeiten )

Der Verwaltungsbezirk Shanghai hat 15 Mio Einwohner - 9 Mio leben davon direkt in der Stadt ! Die Bevoelkerungsdichte ist dort dreimal so hoch wie in Tokyo !!!
Shanghai lässt sich grob in den alten Teil Puxi, westlich des Huangpu River und das neue, sehr moderne Pudong auf der anderen Seite teilen. Dementsprechend gibt es auch den alten Flughafen Hongqiao und den internationalen, neuen in Pudong.

 

Neuste Bevoelkerungszahlen:

Einwohner nach Fischer Weltalmanach 2005: 16 740 000 (+ mehr als 3 000 000 Wanderarbeiter)
Ausländer nach Marco Polo Shanghai 2005: 200 000
Touristen nach China Aktion. de: 1 800 000 pro Jahr

 

Zeitunterschied


Das Thema Zeitunterscheid sollte man hier in China genau beachten.
Offiziell ist China der Deutschen Zeit um 7 Stunden voraus (im Sommer sind es nur 6 weil Deutschland eine Sommerzeit hat - China nicht)
Interessant ist, dass China theoretisch 5 Zeitzonen ueberdeckt, was bedeuet, das wenn es z.B. im Osten Chinas 12 Uhr ist, muessten die Uhren im Westen des Landes erst 8 Uhr zeigen... tun sie aber nicht, weil man sich auf eine Zeit geeinigt hat (Beijing). Das hat zur Konsequenz, dass wenn die Sonne im Winter z.B. in Shanghai um 7 Uhr aufgeht, tut sie es im westlichen Zipfel Chinas erst um 10 Uhr ! Was fuer mich auch gewoehnungsbedurftig war, ist der fruehe, kurze Sonneuntergang im Sommer, was aber mit dem Breitengrad zusammenhaengt ( Hoehe Kairo) ...also keine Chnace fuer langen Abende nach der Arbeit im Biergarten...


 


Niederschlag und Durchschnittstemperatu
r



Die Taifune bewegen sich hier oft drohend in Richtung Shanghai, drehen dann meist aber Richtung Norden ab.

Meine bisherige Erfahrung: Mit dem Wetter verhält es sich wie bei uns in Deutschland: An den Wochenenden und freien Tagen ist es kalt und regnerisch ... unter der Woche teils unglaublich heiss und sonnig ;-)
Spass beiseite: Schanghai hat ein angenehmes, subtropisch marines Monsunklima mit vier ausgeprägten Jahreszeiten, wobei Frühjahr und Herbst vergleichsweise kurz ausfallen. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 17,6° C. Der Jahresniederschlag beträgt etwa 1300 mm, davon fallen 50% in die Zeit von Mitte Mai bis Mitte September (Flutsaison). In diesem Jahresabschnitt gibt es 3 ausgeprägte Regenperioden: Die "Frühlingsregen", die "Pflaumenregen" und die "Herbstregen".Günstigste Reisemonate sind April bis Juni und Mitte September bis November. Was wirklich nervt ist dieses über Wochen dauernde diesig, feucht warme Wetter! Ich sehne mich oft nach blauem Himmel - ich meine dieses richtige Blau ! Ob das tief hängende Grau jetzt am Smog liegt, oder and der hohen Luftfeuchtigkeit weis ich nicht sicher, aber es ist manchmal ziemlich deprimierend. Im Februar und März ist es teils sehr feucht kalt - darauf sollte man vorbereitet sein, insbesondere da theoretisch alle Orte südlich des Jiangze-Flusses (incl. Shanghai) keine Heizungen in den Häusern haben (Kommunismus ...) Anderseits müssen die Wolken im Sommer nur kurz mal aufreissen um das Thermometer schnell auf schwüle 35 Grad und mehr steigen zu lassen.

Aktuelles Wetter in Shanghai:

 
Meine Erfahrungen: 2002
Januar
feucht kalt aber meist wenig Niederschläge, 1-10°C
Februar
Sehr feuchtkalt, aber teils blauer Himmel, Temperaturen 5-10°C
März
Feuchtkalt
April
Es wird wärmer, aber auch dunstiger. Teilweise sehr schönes Wetter !
Mai
keine blauer Himmel - Smog, wenn die Sonne rauskommt sofort über 23°
Juni
keine blauer Himmel - Smog, sehr starker Regen
Juli
keine blauer Himmel - Smog, Regen
August
Hohe Luftfeuchtigkeit, 35-38°, nachts Abkühlung auf 26°
September
Endlich angenehme Temperaturen und teils weiss-blauer Himmel
Oktober
wird kühler, aber immer noch ok
November
trockenes, aber teil schon kaltes Wetter (blauer Himmel)
Dezember
minus 2 Grad am morgen, teils aber auch windig regnerisch
 
Offizielle Statistik:  

München

Shanghai

Delta

Monat

[mm]

[° C]

[mm]

[° C]

[mm]

[° C]

Jan

69

-0,4

44

3,3

-25

3,7

Feb

52

1,1

63

4,6

11

3,5

Mar

59

4,5

81

8,3

22

3,8

Apr

81

8,5

111

13,8

30

5,3

May

110

13,3

129

18,8

19

5,5

Jun

132

16,5

157

23,2

25

6,7

Jul

117

18,8

140

27,9

23

9,1

Aug

127

18,0

116

27,8

-11

9,8

Sep

86

14,9

146

23,8

60

8,9

Oct

56

10,0

47

17,9

-9

7,9

Nov

62

4,3

53

12,5

-9

8,2

Dec

58

0,6

39

6,2

-19

5,6

Year

1009

9,2

1126

15,7

117

6,5

Schanghai wird von schweren Umweltproblemen geplagt. Die vorherrschenden Probleme sind Smog, Lärmbelastung und die Verschmutzung der Flüsse. Seit 1996 Schanghai zu einer der am stärksten umweltgeschädigten Städte weltweit erklärt wurde, versuchen die Behörden aber die Umweltprobleme in den Griff zu bekommen.